GEG-Logo

Pressestimmen:
Erotik auf 22 Gitarren Ein Mann mit 132 Saiten Saitenweise stimmungsvoll
Vielsaitiges 1 mann und 22 gitarrenmädchen Vollendet
Grazer Köpfe Abenteuer Arrangement GEG 2000

GEG 2000 - ein bunter Strauß aus Jung & Alt

Junge Komponisten sind das i-Tüpfelchen.

Die Zahl zweitausend hat auch das Gitarren Ensemble Graz erfasst. Die 22 Damen und ein Herr - in dieser Form ein Weltunikat - bleiben auch im nächsten Jahrhundert ihrer nun über ein Jahrzehnt währenden Tradition treu: die Förderung junger Komponisten. Das heißt, es werden extra für das Saitenorchester in Auftrag gegebene Werke junger heimischer Komponisten zu Aufführungsehren gebracht. Im 2000er-Programm gibt es Neuschöpfungen von Günther Zabernigg und Klaus Melem -
neben Klassikern wie Händel, Bizet, Chachaturian, Lehar, Brubeck usw. Und dazu lädt GEG-Mastermind und Arrangeur Manfred Steflitsch wieder illustre Gäste ein: Jazz-Ikone Manfred Josel, die Weltklassevirtuosen Bernie Mallinger (Violine) und Klaus Melem (Bass), die Flötisten Beate Kirchner und Manfred Stern. Neu im Klassikprogramm ist neben Straußischem Paul Hindemiths "Tanz der Holzpuppen" als Erstaufführung in Gitarrenorchester-Bearbeitung.

Werner Egger
8. Dezember 1999
Kleine Zeitung, Graz


Über uns | Repertoire | CDs-order | Sounds | Konzerte | Presse | Noten
Gratis | Galerie | Online-Shop | Fun with GEG | Links | Kontakt | Home


Copyright 1996-2001 by Gitarren Ensemble Graz, Morellenfeldgasse 39, 8010 Graz, Austria
Phone: +43 699 10533096, Fax: +49 89 2443 28096
eMail: steflitsch@geg.at - Homepage: http://www.geg.at
Letzte Änderung: