GEG-Logo

GEG - Gitarren Ensemble Graz - Bild

Einzigartiges Orchester mit 22 Gitarristinnen

Zu Beginn der achtziger Jahre haben sich junge, idealistische Musikerinnen unter der Leitung von Manfred Steflitsch bei den Ursulinen in Graz zusammengefunden, um mit ihrem Lieblingsinstrument, der klassischen Gitarre, Orchestermusik zu spielen.

Seit 1992 gibt das Ensemble regelmäßig Konzerte im In- und Ausland und begeistert sein Publikum durch ein großes Repertoire mit Musik von der Renaissance bis zur Gegenwart.

Bereits die erste CD Vielsaitig (1994) mit "Bilder einer Ausstellung" wurde ein beachtlicher Erfolg und fand Anerkennung in Medien und Fachkreisen. 1996 erschien die zweite CD-Produktion Klangzauber der Gitarren, mit einer Einspielung von Ravel's "Bolero" und ersten Originalkompositionen, exklusiv für das GEG geschrieben. Wie vollendet z. B. Schuberts "Unvollendete" auf Gitarren klingen kann ist auf der letzten CD GEG - Again (1998) zu hören.

Das Gitarren Ensemble Graz, kurz GEG genannt, ist weltweit einzigartig, denn es besticht nicht nur mit 22 reizenden Damen sondern präsentiert Orchesterfassungen der Kompositionen und nicht wie bei anderen Gitarrenensembles chorisch besetzte Quartette oder Quintette.


Copyright 1996-2009 by Gitarren Ensemble Graz, Leonhardstraße 40, 8010 Graz, Austria
Phone: +43 699 10533096, eMail: office@geg.at - Homepage: http://www.geg.at
Letzte Änderung: